Freitag, 22. Mai 2015

Gerard Cosmetics Lippenstifte


Wie ein Lauffeuer verbreiteten sich die Bilder mit glänzenden goldfarbenen Lippenstiften seit Herbst letzten Jahres auf Instagram. Ich muss zwar sagen, dass mich die Farben der Lippenstifte von GerardCosmetics von Anfang an total ansprachen,
allerdings bin ich ein ziemlicher Schisser was bestellen im Ausland betrifft und so habe ich erst mal anderen den Vortritt gelassen. Viele klagten dann über verloren gegangene oder unvollständige Bestellungen, beschädigte Ware oder abnormal lange Lieferzeiten.
All dies war bei meiner Bestellung glücklicherweise nicht der Fall. Die Umverpackungen der Lippenstifte waren alle unbeschädigt, die Lieferung vollständig und die Lieferzeit betrug ziemlich genau vier Wochen, bis ich mein kleines Paket aus Californien beim Zoll abholen durfte (hier waren natürlich die üblichen Einfuhrgebühren fällig). Bestellt habe ich neun Lippenstifte mit einem Rabattcode, der unter fast jedem Post auf der GerardCosmetics Instagram Seite zu finden ist. Somit habe ich 35% einsparen können, was aber sicherlich zum Konzept der Marke gehört. Denn wer liebt es nicht ein Schnäppchen zu machen?!Nach meinem Besuch beim Zoll konnte ich also meine neuen Schätze zu Hause genauer betrachten und swatchen. Das Ganze war ein wenig ernüchternd, denn trotz des schönen Goldtons der Umverpackung, der irgendwie eine gewisse Wertigkeit versprach, sind die Lippenstifte doch sehr leicht und ein wenig klapprig verarbeitet. Dazu kam, dass mir zwei der neun Farben ("1995" und "Underground") auch überhaupt nicht gefielen und dass die Farben selbst ein wenig nach Kerzenwachs duften, aber das muss man denke ich einfach als Risiko verbuchen, wenn man nur anhand von Swatches auf Bildern im Internet bestellen kann.

Hier stelle ich euch nun meine sieben Zwerge vor:

v.l.n.r.: "Berry Smoothie", "Tequila Sunrise", "Kimchi Doll", "Rodeo Drive", "Nude", "Fairy Godmother" und "Buttercup"
Und wie man unschwer erkennen kann: die Form der Verpackung erinnert doch auffällig an Mac. Allein das war Anlass genug für mich die sieben Farben einfach mal zusammen mit sieben ähnlichen Farben aus dem Mac Standartsortiment zu swatchen. GerardCosmetics unterscheidet zwar nicht wie Mac zwischen verschiedenen Finishes (GC Lippenstifte haben eine Art Finish, vergleichbar mit dem Mac Satin Finish) und dieser Beitrag soll auch nicht zu einer Art "Dupe Alert" mutieren, dennoch möchte ich denen ganz nahe Alternativen zeigen, die sich (wie ich anfangs) scheuen im Ausland zu bestellen.


GerardCosmetics "Kimchi Doll" versus MAC "Fleshpot" (Satin)

GerardCosmetics "Nude" versus MAC "Shy Girl" (Cremesheen)


GerardCosmetics "Tequila Sunrise" versus MAC "Costa Chic" (Frost)


GerardCosmetics "Berry Smoothie" versus MAC "Twig" (Satin)


GerardCosmetics "Buttercup" versus MAC "Creme Cup" (Cremesheen)


GerardCosmetics "Rodeo Drive" versus MAC "Brave" (Satin)


GerardCosmetics "Fairy Godmother" versus MAC "Saint Germain" (Amplified)

Über die Haltbarkeit der GC Lippenstifte kann ich noch nicht viel berichten, da ich bisher kaum Gelegenheit hatte sie auszuführen, aber hier wird später definitiv ein Nachtrag erfolgen. Zu guter Letzt kann ich sagen, dass das GerardCosmetics Abenteuer für mich ein gutes Ende nahm. Auch wenn mir zwei der neun Farben nicht so gut gefielen und auch die Qualität vermutlich nicht die gleiche ist wie bei Mac, muss man dennoch bedenken, dass ich pro Lippenstift umgerechnet nur um die 12€ bezahlt habe und das finde ich voll okay. GerardCosmetics führt übrigens natürlich nicht nur Lippenstifte, sondern auch eine große Auswahl an Lipglosses. Außerdem auch ein Augenbraue Set und eine illuminierende BB Cream. Demnächst soll das lippenlastige Sortiment auch noch um zwei Highlighter erweitert werden, auf die ich schon sehnsüchtig warte. Bei Gerard Cosmetics online shoppen könnt ihr übrigens hier . 

Ich hoffe, ich konnte euch durch diesen Beitrag ein wenig weiterhelfen. Würdet ihr trotzdem bei GC bestellen oder eventuell auf eine der Mac Alternativen zurückgreifen? Lasst mir ein Feedback da, ich würde mich freuen.

Eure annewandakatharina