Sonntag, 16. August 2015

Mein Schminktisch - Make Up Aufbewahrung & Co.

Beim Einzug in meine jetzige Wohnung vor etwa fünf Jahren war eines ziemlich schnell klar: ich habe endlich genügend Platz im Schlafzimmer, um mir eine kleine Schminkecke einzurichten. Mich morgens
vor der Arbeit zu schminken bedeutet für mich Entspannung. Die letzten zwanzig Minuten, bevor ich das Haus verlasse und in einen turbulenten Tag starte. Natürlich sitzt man dabei gerne und hat all seine Schätze bestenfalls schnell griffbereit. Wie ich diesen Lieblingsplatz nach und nach gestaltet habe, wo ich die Möbel und die gefühlten tausend Accessoires und Aufbewahrungen gekauft habe, zeige ich euch heute in diesem Beitrag und natürlich dürft ihr einen Blick (oder zwei) in meine Schubladen und auf meine Schminksammlung werfen.
Hier seht ihr also meinen Schminktisch einmal komplett, bevor wir ins Detail gehen. Den Tisch selbst habe ich von Ikea, Modell Hemnes. Vor einigen Jahren war er allerdings noch erheblich günstiger. Da mir die schwarzen Griffe der Schubladen nicht gefielen, habe ich sie irgendwann durch diese hier (ähnliches Modell) von Butlers ersetzt. Der Hocker nennt sich Ingolf und den Schubladenschrank daneben, findet ihr unter dem Namen Helmer. Unter dem Schminktisch haben meine Katzen ihren nächtlichen Schlafplatz, den sie gerne annehmen und oft nutzen. 


Ganz links bewahre ich einen Teil meiner Paletten in zwei Serviettenständern auf. Es handelt sich hier um zwei Mac Large Duo Paletten, die zu einen mit Blushes und zum anderen mit Eyeshadows befüllt sind. Direkt daneben die vier Urban Decay Naked Paletten. Auf der linken Schublade stehen die Pflegeprodukte, die ich jeden Morgen verwende, zusammen mit zwei dekorativen Gläsern (ähnliches Modell hier). Hier habe ich Kajalstifte, Lipliner, Augenbrauenstifte etc und kleinere Pinsel, sowie meine Pinzette immer griffbereit. Den Spruch des Storyboards darüber, sollte ich glaub ich manchmal mehr verinnerlichen. Mit meinem Elle Macpherson Kosmetikspiegel bin ich leider total unzufrieden. Das Licht ist mir viel zu schwach und blau und ich werde mich wohl bald nach einer Alternative umsehen müssen.



In dieser kleinen Schublade finden sich all meine Mascaras, Eyeliner und Augenbraueprodukte zusammen. Momentan setze ich alles daran, meine Mascaras aufzubrauchen, denn es sind einfach zuviele. Meine Eyeliner wiederum, würde ich gerne noch ein wenig, um andere Farben als schwarz, aufstocken.


Noch relativ neu ist der Schmuckständer von H&M Home. Ich liebe Ohrringe total und trage sie lieber als Ringe oder Ketten. Davor meine Guerlain Puder und Blushes. Auf der rechten Schublade stehen nochmal zwei der Gläser, in denen ich größere Pinsel aufbewahre. Übrigens bin ich bei den Pinseln komplett auf Zoeva umgestiegen, da ich am besten mit ihnen zurecht komme. Dazu kommen meine liebsten Foundations von Urban Decay und Revlon und das Chanel Puder, dass einfach in keine Schublade passt. Auf dem Teebeutelteller von Pip dosiere und mische ich meine Foundations und in der Ecke steht eine Dose für Wattestäbchen


Im Inneren der rechten Schublade bewahre ich meine Concealer, Highlighter und Puder auf. Da ich hier meine absoluten Favoriten gefunden habe und ich derzeit (noch) nichts neues teste, sieht der Inhalt ein wenig spartanisch aus.


Die untere Schublade ist in drei gleich große Fächer unterteilt. Hier habe ich unter anderem Feuchttücher, Taschentücher (beim Schminken läuft mir einfach IMMER die Nase) und Handcreme. Meine Beautyblender muss ich ebenfalls hier unter Verschluss halten, da sie sonst als extra dekadentes Katzenspielzeug umfunktioniert werden. Das Barbie Kosmetiktäschchen (gleiche Form, anderes Muster) ist mein absoluter Liebling. Während ich ich zurecht mache, landen alle benutzten Produkte darin, damit ich es in die Handtasche stecken und alle Produkte tagsüber bei mir habe. Daneben meine Ray-Ban Erika und meine normale Brille im goldfarbenem Etui. Dazu kommen nochmal jede Menge Ohrstecker, die ich auf Schmuckpads gesteckt habe. 


Neben Ohrringen sind Uhren meine liebsten Schmuckstücke. Damit meine kleine Sammlung nicht zustaubt, bewahre ich sie in einer verschließbaren Uhrenbox auf. Im Vordergrund steht meine Parfümsammlung. Auch hier brauche ich gerade fleißig auf. Auf der Tortenplatte kommen sie gut zur Geltung finde ich. Ein kleiner Beitrag zur Gemütlichkeit ist die Yankee Candle "Cotton Candy", die sich farblich nicht nur gut anpasst, sondern auch super lecker duftet.


Darüber, passend zum Schmuckständer, eine Aufhängung für meine Ketten und Armbänder, die ich aber recht selten oder nur zu besonderen Anlässen trage. 

Im Schubladenschrank befindet sich meine komplette dekorative Kosmetik. Ausgestattet habe ich die Schubladen mit Einlagen namens Antonius. Diese passen haargenau in die Schubladen des Schrankes.


Lippenprodukte. Hier habe ich alle meine Lippenstifte und Lippenpflegeprodukte stets griffbereit. Vorne Mac, dahinter Gerard Cosmetics und Urban Decay.


Blushes, Blushes und nochmal Blushes. Meine Liebe für diese hübsch verpackten Schätze ist nicht zu übersehen.


Highlighter / Bronzer / Puder. Nach den Blushes meine wohl liebste Schublade, vor allem wegen der Highlighter.


Hier wird es ein wenig Random. Neben Reserveprodukten, finden sich hier auch Foundations, Primer, ein paar Tools, eine Kosmetiktasche von Pip (ähnliches Modell) und alles rund ums Thema Glitzer wie z.B. Eyeliner, Mascara und Eyeshadows.


Und nochmal Random. Alle meine Sally Hansen und Loreal Nagellacke habe ich hier sortiert. Dazu diverse Nailwraps und alle Mittelchen für die Pinselreinigung. Dazu wieder ein paar Tools und ein Pylones Parfümzerstäuber für unterwegs.


In der letzten Schublade findet ihr meine restlichen Lidschatten Paletten. Dazu eine Glossybox, die ich mit allen Utensilien die ich zum Nägel lackieren brauche. Die Kiste nehme ich dann heraus, um mir vorm Fernseher die Nägel zu lackieren, ohne das ich erst alles zusammen suchen muss.

Respekt an die, die jetzt noch liest und dran geblieben ist. Ich weiss, es ist wirklich wahnsinnig viel Zeug, aber so ist das eben, wenn man seit einigen Jahren so vor sich hin sammelt und dieses Hobby mit Leidenschaft lebt. Um euch gleich zu desillusionieren: mein Schminktisch ist natürlich nicht immer so schön ordentlich, aufgeräumt und sauber. Das war nur für die Fotos und sieht jetzt bereits wieder wie ein Schlachtfeld aus. Übrigens möchte ich euch meine Essie Sammlung nicht vorenthalten, die aus Platzgründen im Bad habe. In das Nagellackregal passen gequetscht etwa 60 Essies.



Und nun haben wir es auch "schon" geschafft. Ich hoffe ihr hattet ganz viel Spaß. Danke für's Vorbeischauen!

Eure annewandakatharina

Nachtrag: Inzwischen habe ich umgebaut und die Ecke neu gestaltet. Wer wissen möchte wie es jetzt dort aussieht klickt einfach hier.