Samstag, 24. Oktober 2015

Empties September / Oktober '15



Zwei Monate sind vergangen, seitdem ich euch meine ersten XXL Empties vorgestellt habe. Da sie so wahnsinnig gut bei euch ankamen, stelle ich euch hier meine platt gemachten Produkte vom
September und Oktober vor. Einige wenige fand ich so gut, dass sie ab sofort nicht mehr in meiner Pflegeroutine fehlen dürfen und andere fand ich so schlecht, dass ich sie gar nicht erst aufgebraucht habe, sondern halbvoll einfach entsorgen werden.Wie immer unterteile ich die Empties in verschiedene Kategoriegen, damit es bei so vielen Produkten übersichtlich bleibt. Und nun geht's auch schon los:


Duschpflege
Eines der letzten Sommerprodukte musste mit dem Balea Shining Cocos Duschgel daran glauben. Der Duft war nicht sonderlich langanhaltend, der Schimmer glücklicherweise nicht erkennbar, aber ich würde es nicht nachkaufen, selbst wenn es keine Sommersorte wäre. Ebenfalls geleert habe ich das Melli Mello Mango & Lindenblüten Duschgel. Da es ein Geschenk war, weiss ich gar nicht wo es gekauft wurde. Der Duft war leicht und neutral, aber ansonsten hatte es keine auffallende Pflegewirkung. Das Le Petit Marseillais Lait de Vanille Duschgel war ein Mitbringsel aus Frankreich (siehe Souvenirs de France Post). Die Pflegewirkung war ok, aber nicht herausragend. Der Duft allerdings haut mich jedes Mal aufs Neue um. Wäre das Produkt regulär in Deutschland zu bekommen, würde ich es mit Sicherheit ständig nachkaufen.  Genauso erging es mir auch mit dem DOP Madeleines Duschgel. Wie kann ein Produkt nur so lecker nach Kuchen duften? Leider aber ebenfalls nicht in Deutschland erhältlich. Einen sehr langanhaltenden Duft hatte der Rituals Happy Buddha Duschschaum. Er war Teil einer Glossybox, extrem ergiebig und auf jeden Fall eine Empfehlung. Ein Peeling habe ich auch platt gemacht. Es handelt sich hier um das Soap & Glory Sugar Crush Body Scrub. Duft, Pflegewirkung, Konsistenz, Ergiebigkeit... hier stimmte einfach alles! Dennoch muss ich erst andere Produkte aufbrauchen, bevor ich es wieder nachkaufen darf.

Duft / Körperpflege
Kaufe nie Rasiergel ohne vorher daran geschnuppert zu haben! So leider mit dem Balea Rasiergel Verspielte Romanze passiert. Der Duft war mir leider viel zu süß, ansonsten fand ich das Rasiergel wie gewohnt gut. In dieser Kategorie habe ich auch das Bübchen Kinder Shampoo untergebracht. Ein  Notkauf im Supermarkt, als kein dm in der Nähe war, um das Babylove Shampoo für die Reinigung meiner Pinsel nachzukaufen. Ich fand es für dieses Zweck eher nicht so gut. Viel zu schwer und das Reinigen dauerte auch länger.

Haarpflege
An Haarprodukten habe ich ebenfalls einiges leer gemacht. Angefangen mit dem L'oreal Elvital Sun Defense Shampoo, einer limitierten Variante aus der Glossybox. Ergänzend hierzu habe ich mir die L'oreal Elvital Total Repair Spülung gekauft, da es die passende Sun Defense Spülung bereits nicht mehr gab. Beide Produkte fand ich ok in Kombination. Nachkaufen? Eher nicht. Richtig begeistert hingegen war ich von den Toni & Guy Produkten, die ebenfalls Teil einer Glossybox waren. Hier hatte ich das Shampoo und  Conditioner for damaged hair. Die Pflegewirkung war direkt spürbar, der Duft neutral und nicht zu aufdringlich. Dennoch würde ich mir die Produkte aufgrund des hohen Preises nicht nachkaufen. Mal was neues ausprobieren wollte ich mit der Dove Advanced Haar Serie für glanzloses, trockenes Haar. Hierzu habe ich eigentlich keine richtige Meinung. Die Produkte haben mein Haar weder beschädigt, noch haben sie ihm besonders gut getan. Nichts besonderes. Nicht aufgebraucht habe ich die reparierende Garnier Haarmaske mit Aloe Vera. Jedes Mal nach der Anwendung legte sich ein klebriger Film auf meine Haare, der trotz extralangen Versuchen sie auszuwaschen einfach nicht verschwinden wollte und selbst beim Föhnen noch spürbar war. Ebenfalls ein Mitbringsel aus Frankreich und keine Empfehlung. Das L'oreal Studio Line Haarspray hatte ich mal gekauft, als mein heißgeliebtes Got2be Spray ausverkauft war. Ich war zwar Aufgrund des guten Halts sehr zufrieden, finde  aber das Got2be nur aufgrund des Duftes trotzdem besser. Weiter geht es mit meiner Lieblingskombination: Das Pantene Pro-V Repair & Care Shampoo und die passende Repair & Care Haarkur. Seitdem ich die Produkte verwende, sind meine Haare um so vieles griffiger und leichter zu glätten und glänzen schön. Den Duft finde ich eher konservativ, aber die Wirkung hat mich einfach zu sehr überzeugt, als das ich deswegen momentan wechseln würde. Eine absolute Empfehlung! Zuletzt noch ein Batiste Trockenshampoo. Es war Teil einer Doubox und der Duft war meiner Meinung nach fast etwas zu süß. Versprochen wird hier ein angenehmes Frischgefühl und Volumen. Wenn man den Dreh bei der Anwendung raus hat, ist das Produkt sehr praktisch.


Nagel- und Handpflege 
Wie jedes Mal musste eine Flasche Ebelin Nagellackentferner daran glauben. Für mich vom Preis/Leistungsverhältnis weiterhin der Beste. Beim Aufräumen wiedergefunden und nur ungern aufgebraucht habe ich den Essence Studio Nails Nailpolish Corrector Pen. Die Spitze ist während des Lackierens umständlich zu wechseln und franst viel zu schnell aus. Ganz im Gegensatz zu meinen absoluten Lieblingen, den P2 Color Correcting Pens. Stabile Spitze, präzise Korrektur und wird immer wieder mehrfach nachgekauft. Nicht aufgebraucht, da fast eingetrocknet, habe ich den Sally Hansen Double Duty Klarlack. Man kann ihn als Base oder als Topcoat verwenden, aber ich fand ihn in beiden Varianten nicht sehr überzeugend, da die Trockenzeit viel zu lange andauerte. Ebenfalls leer gemacht habe ich die Nuxe Rêve de Miel Handcreme. Ich fand den Duft super und die Pflegewirkung sehr gut, dennoch nicht ganz ausreichend für meine Bedürfnisse, deswegen wird sie erstmal nicht nachgekauft.


Dekorative Kosmetik
Tatsächlich schaffe ich es auch ab und zu etwas dekoratives platt zu machen. So geschehen mit dem Benefit Gimme Brow Augenbrauegel in light/medium. Ich finde das Produkt nach wie vor super, aber nun wird es dauerhaft vom neuen Urban Decay Brow Tamer abgelöst. Entscheidend war hier das Preis-/Mengenverhältnis: 3g für 24,99€ gegen 17g für 19,99€. Genauso verhält es sich auch mit dem Mac Lingering Augenbrauestift (0,09g für 19€). Abgelöst vom Urban Decay Brow Beater (10g für 19,99€). Eine Review zu den beiden Produkten findet ihr hier. Den Nyx HD Concealer in CW01 Porcelain finde ich zwar richtig gut, aber zur Zeit ist er eher ein Ersatz für meinen Urban Decay Naked Concealer in fair/neutral, wenn dieser mal wieder nicht mehr verfügbar ist. Denn wenn ich zwischen den beiden wählen müsste, wäre immer der Naked Concealer aufgrund von Deckkraft und Haltbarkeit meine erste Wahl. Für mich eine der besten ist die Bad Gal Mascara von Benefit. Perfekte Trennung und Verlängerung. Wenn ich einige weitere Mascaras geleert habe, werde ich sie definitiv nachkaufen.

Gesichtspflege
Wieder gleich zweimal platt gemacht habe ich die Garnier Skin Naturals Reinigungstücher. Für mich einfach die besten aufgrund des neutralen Dufts, des Warenmusters, das sehr gründlich reinigt und natürlich brennen sie nicht in den Augen. Das Avène Thermalwasser war Inhalt einer Glossybox... schon zum zweiten Mal. Ich fand es okay, würde es aber für den Preis nicht selbst nachkaufen. Genauso erging es mir auch mit dem Bodyshop Vitamin C Energinsing Face Spritz. Für den Sommer auf jeden Fall eine tolle, fruchtig duftende Erfrischung für unterwegs, aber wird ebenfalls erstmal nicht nachgekauft. Das L'oreal Skin Perfection Reinigungsfluid hat mir zwar sehr gut gefallen, dennoch wurde es bei mir auch das Garnier Skin Naturals Reinigungswasser ersetzt. Die Inhaltsstoffe sind absolut identisch und man erhält die doppelte Menge an Produkt für minimal mehr Geld. Bereits zum vierten Mal aufgebraucht habe ich die Clinique Anti-Blemish Solutions Gesichtscreme. Sie hilft mir unter anderem meine Haut von mittlerweile nur noch wenigen Unreinheiten zu befreien (siehe meine Gesichtspflegeroutine) und ist natürlich längst nachgekauft worden. Nicht geleert hingegen habe ich die Garnier Skin Naturals Miracle Sleeping Cream. Nachdem mir der Duft schon extrem chemisch vorkam, habe ich einige negative Reviews auf anderen Blogs und sehr viel schlechtes über die Inhaltsstoffe gelesen und hatte einfach kein gutes Gefühl mehr, sie weiterhin zu verwenden. Sie wird also fast voll entsorgt. Ein weiterer Dauerbrenner sind die Balea Clear-up Strips mit deren Reinigung ich absolut und mehr als zufrieden bin und bereits mehrere Backups nachgekauft habe.

39 Produkte in 10 Wochen. Das ist doch einiges. Mehr Platz ist natürlich trotzdem nicht in meinem Badezimmerschrank, aber ihr kennt das ja! 
Hinterlasst mir gern ein Feedback zum Post oder den Produkten, ich würde mich freuen.

Eure annewandakatharina