Donnerstag, 23. Juni 2016

Glossybox Juni Urban Edition


Die Glossybox im Juni ist eingetroffen. Diesen Monat erwartet uns die Urban Edition im stylishen Grafitti-Desgin. Diese Ausgabe soll geprägt sein vom abwechslungreichen, vielfältigen und individuellen
Stadtleben. Aber seht selbst...

  • Zartgefühl Detox Cleansing Bar eignet sich zur porentiefen Reinigung des Gesichts und enthält Kakao- und Sheabutter (Probe)
  • Range Rover Evoque Cabriolet Sonnencreme ist limitiert und hat den Lichtschutzfaktor 20 (Probe)
  • Paganga Original Spiralhaargummis sind in einem 3er Pack enthalten. Ähnlich wie die Invisibobbles schonen sie das Haar ( Originalprodukt 5,95€)
  • Hey Honey Good Morning: Honey Silk Facial Serum ist ein nährendes Gesichtsserum mit Honig, Vitamin E, Sanddornöl und Propolis (Probe)
  • Rituals Cosmetics Cherry Blossom - Life is a journey ist ein Lufterfrischter fürs Auto und duftet nach Reismilch und Kirschblüten (Originalprodukt 10,00€)
  • L'oreal Paris Nude Magique BB Cream Stick ist eine BB Cream ist praktischer Stiftform für unterwegs (Originalprodukt 12,00€)

Mein Fazit zur Box: je nachdem wie man das Motto der urbanen trendsettenden Großstädterin deutet, passen die Produkte schon irgendwie zum Motto. Das erste was wirklich an der Box überzeugt ist ihr ausgefallenes Design, bei dem sich das Glossybox Team mal wieder selbst übertroffen hat. Beim Rest musste ich allerdings erstmal schlucken. Insgesamt drei Proben enthält die Box dieses Mal. Der Rest der Produkte ergibt einen ungewohnt niedrigen Gesamtwert von 27,95€. Wenn es wenigstens namenhafte Proben wären, fände ich es gar nicht so enttäuschend. Schließlich hätte mich hier auch eine Probe der Benefit Roller Lash Mascara erwarten können, auch wenn diese letztes Jahr schon in der Box war. Bei den Originalprodukten hält sich meine Begeisterung ebenfalls in Grenzen. Wirklich gebrauchen kann ich nur die Papanga Haargummis, die in knallig bunten Farben daherkommen und mein Handgelenk und meine Haare zieren werden. Auch das Detox-Bar werde ich ausprobieren weil es wirklich toll duftet und wertig aussieht. Aber der Rest? Der L'oreal BB Cream Stick ist zwar nett als Produkt-Neuheit, jedoch absolut zu dunkel für meinen hellen Porzellan-Teint. Aus diesem Grund ist mir auch der LSF der Sonnencreme-Probe mit 20 viel zu wenig. Den Rituals Autoduft werde ich weiterverschenkten, denn ischhaaabegaarkeinautoo. 
Wenn ich das GlossyMagazin so durchblättere, fällt mir vor allem eines auf: viele Produkte aus 2015 und 2016 wiederholen sich. Die Benefit Roller Lash Mascara, der Marsk Eyeliner Pencil oder auch die Bare Minerals Mascara (die ich übrigens dann auch mal gerne hätte) waren bereits kürzlich in der Box. Mangelt es bei Glossybox an neuen Ideen, an einer breiter aufgestellten Auswahl an Marken oder einfach nur an urbaner Denkweise?

Was sagt ihr zur Urban Edition?

Eure annewandakatharina