Mittwoch, 19. Oktober 2016

Glossybox Natural Beauty HomeSpa Edition

Ein bisschen mehr als verwundert holte ich die Tage meine Glossybox im Hermes Shop ab. Da die aktuelle Glossybox bereits mehrfach mit Inhalt auf Youtube und Facebook gespoilert wurde, wusste ich was mich erwarten würde: die Natural Beauty HomeSpa Edition. Also fast das gleiche Motto wie
im Oktober 2015. Hier nannte sich die Box nur Wohlfühl Edition. Ich trug also mein Päckchen nach Hause. Auch mit ein wenig Vorfreude, denn auf Facebook hatte Glossybox bereits damit geworben, dass in jeder Box ein Full Size Wimpernserum (3ml) enthalten sein sollte. Beim Unboxing folgte dann schnell die Ernüchterung:


  • Nuvega Lash ist ein verganes Wimpernserum, dass nach sechs bis acht Wochen für vollere Wimpern sorgt. Es ist frei von Mineralölen, Parabenen oder Alkoholen (Originalprodukt 89,95€, hier Probiergröße)
  • Trifle Cosmetics Lip Parfait - Buttery Lip Cream ist eine getönte aber sehr reichhaltige Lippenpflege, die auch noch angenehm duftet (Originalprodukt 17,95€)
  • Vichy Slow Age Hierbei handelt es sich um ein hochwertiges Anti-Aging Gesichts-Serum aus der Apotheke (Originalprodukt 29,70€, hier Probiergröße)
  • Sebamed Unreine Haut Reinigungsschaum ist eine tägliche Pflege, die Pickeln und Mitessern den Kampf ansagen soll. Überschüssiges Fett und lose Hautzellen soll er außerdem abtragen (Originalprodukt 6,49€)
  • Lavera Naturkosmetik Illuminating Eye Cream soll bläuliche Augenschatten mit Perlmuttschimmer besser kaschieren und für eine strahlende Augenpartie sorgen (Originalprodukt 9,99€)
Wie ihr bereits lesen konntet, war in der Box nur eine 1ml Probiergröße des Wimpernserums. Da es letztes Jahr bereits schonmal ein Serum einer anderen Marke gab, dass nicht in jeder Box enthalten war (in meiner natürlich auch nicht), hatte ich mich so sehr auf die Oktober-Box gefreut. Für mich ist das schon schlichtweg Betrug mit so etwas zu werben. Trotzdem bleibt das Wimpernserum neben der Trifle Cosmetics Lippenpflege mein einziges Highlight der Natural Beauty HomeSpa Edition. Der Rest der Box gleicht dem Inhalt einer typischen Apothekenbox, die nicht gerade auf ein junges Publikum eingestellt ist. 
Ich bin froh und erleichtert, dass diese Box meine letzte ist, denn ich habe mein Abo vor einiger Zeit gekündigt. Insgesamt hatte ich die Glossybox nun fast zwei Jahre abonniert und muss sagen, dass oft Produkte enthalten waren mit dem ich einfach nichts anfangen konnte. Auch das Ausfüllen eines Beautyprofils auf der Glossyboxseite wurde komplett ignoriert, denn trotzdem trudeln immer wieder Produkte ein, die man sich ausdrücklich NICHT wünscht oder nicht dem Typ (den man ja ebenfalls im Profil angibt) entsprechen. Auch die Marken der Produkte haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. Hier fand ich selten nur noch neue innovative Produkte. Ich erinnere mich an eine Zeit in der ständig Benefit Samples und Essie Nagellacke enthalten waren. Nunja, auch die Glossybox muss sicher sparen und greift deswegen auf stinklangweilige Proben von Pflegelinien zurück an die ich erst in zwanzig Jahren denken wollte.
Zu den vielen Produktfails kam noch ein weiteres Ärgernis hinzu: Ohne jegliche Vorwarnung und Kommunikation wurde der Versand der Glossybox von DHL auf Hermes umgestellt, so dass ich die Box nicht mehr bequem an die Packstation senden lassen konnte, sondern seitdem auf die spärlichen Öffnungszeiten meines Hermesshops um die Ecke angewiesen war. Die Ente mit dem Full Size Wimpernserum krönt den Abschluss nur noch und bestätigt mich, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Adieu, liebe Glossybox, du hast dich im Laufe der Zeit sehr zum Negativen verändert. Es passt einfach nicht mehr mit uns.

Deine annewandakatharina