Mittwoch, 22. Februar 2017

Schoonheids Inkoop - Beauty Haul aus Holland - Teil 2

(Werbung/selbstbezahlt) Als Osnabrückerin wohne ich glücklicherweise nur eine gute Stunde von der holländischen Grenze entfernt. Tagesausflüge vor allem nach Enschede sind bei mir also keine Seltenheit. Neben Lebensmitteln und Klamotten stehen vor allem auch interessante Beautyprodukte,
die in Deutschland nicht zu bekommen sind, bei mir im Fokus. 
Meine kleine Ausbeute möchte ich euch heute zeigen. Dazu verrate ich euch nicht nur wo ich die Produkte geshoppt habe, sondern habe auch noch den ein oder anderen nützlichen Tipp für euren nächsten Shoppingtrip in den Niederlanden.

Albert Heijn XL
Albert Hein ist eine holländische Supermarktkette, etwa vergleichbar mit Rewe. Die etwas größeren Albert Heijn Märkte sind sogenannte XL Märkte, da ihr Sortiment wesentlich umfangreicher und noch ein wenig internationaler ist.
Hier hole ich mir regelmäßig mein allerliebstes Duschgel: das Le Petit Marseillais in der Duftrichtung Lait d'Amande. Der feine milchige Mandelduft des französischen Duschgels ist seit Jahren ein großer Favorit von mir und musste gleich 2x mit.

Etos
Die Drogeriekette Etos würde ich mit einer Art kleinerem aber gut sortiertem Rossmann vergleichen. Hier werden außerdem Marken wie Essie, Sally Hansen, Bourjois, Make Up Revolution und Loreal geführt. Aber auch die Etos Eigenmarke ist nicht zu verachten. Weil die holländischen Kosmetik- und Pflegeprodukte vergleichsweise teurer als in Deutschland sind, gibt es hier oft 2 für 1 Angebote.
Normalerweise schlage ich hier richtig zu, doch dieses Mal war ich artig und habe nur ein Shampoo und eine Spülung von Garnier mitgenommen. Aus der Wahre Schätze Reihe, die sich in den Niederlanden Loving Blends nennt, habe ich eine dort noch recht neue Sorte mit Avocadoöl und Sheabutter mitgenommen. Der Duft ist sehr mild und angenehm.

Douglas
Auf den ersten Blick unterscheidet sich der holländische Douglas gar nicht so sehr von seiner deutschen Variante. Doch hier lohnt es sich das Sortiment ein bisschen genauer unter die Lupe zu nehmen. Neben einigen bekannteren Marken und Produkten, die es in Deutschland nicht gibt, hat der Einkauf hier noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: mit der Douglas Card kann man seinen Einkauf zwar hier nicht mehr bezahlen, doch durch das Vorzeigen der Karte erhalten deutsche Kunden dauerhaft 10% auf ihren Einkauf. Ich war sehr positiv überrascht.
Mitgenommen habe ich hier 3 Paar Lashes von Eylure London. Die Nummern 100, 080 und 116 fand ich mit Abstand am interessantesten. In den kleinen Boxen ist neben den Wimpern auch immer noch jeweils ein Kleber enthalten. 
Außerdem durfte noch ein Blendercleanser für den Original Beautyblender im praktischen 150ml Pumpspender mit. Angeblich ist die Formel überarbeitet worden und ich bin schon sehr gespannt.

ICI Paris XL
Die holländische Parfümeriekette ist am ehesten mit Parfümerie Pieper hierzulande vergleichbar. Das Sortiment unterscheidet sich aber doch ein wenig mehr. 
Hier habe ich vor allem einen riesigen Aufsteller mit Tweezerman Tools entdeckt. Eine mintfarbene Mini Slant Pinzette in Reisegröße und zusätzlicher Verpackung für unterwegs durfte mit. 

Das war er auch schon, mein recht erfolgreicher Einkauf aus den Niederlanden. Wie ich die jeweiligen Produkte finde, erfahrt ihr immer zeitnah in meinen Empties und was ich bei meinem letzten Ausflug geshoppt habe, erfahrt ihr hier.

Welche Beautyprodukte bringt ihr euch aus den Nachbarländern mit?

Eure annewandakatharina