Mittwoch, 22. März 2017

Mac Work It Out

(Werbung/selbstbezahlt) Bunt, grell, sportlich. So war mein erster Eindruck von der Mac Work It Out Kollektion. Die neue Limited Edition, die seit Ende Februar im Onlineshop, Stores und sämtlichen Countern verfügbar ist, beinhaltet nämlich hauptsächlich
16 farbige Extra Dimension Mascaras, bunte Chromagraphic Pencils und eine Auswahl eher "gewöhnlicher" Lippenstifte. "Brauch ich alles nicht.", dachte ich mir und liess die Kollektion total außer Acht. Bis... ja, bis ich die ersten Bilder auf Instagram mit den farbigen Extra Dimension Mascaras sah und total begeistert war. Noch waren nahezu alle Farben verfügbar und schnell landeten zwei der 16 Nuancen in meinem virtuellen Warenkorb.

Die Pappmanschette, die sich um die normale Verpackung der Extra Dimension Mascara legt, erinnert stark an den typisch poppigen Look der 80er. Holt man die Mascara aus der Umverpackung heraus, stellt man schnell fest, dass sie sich optisch gar nicht so sehr von der schwarzen Variante aus dem Standardsortiment unterscheidet. Nur der Mac-Schriftzug ist der jeweiligen Farbnuance im Inneren angepasst. Das macht es natürlich einfach direkt mit einem Griff gleich das gewünschte Produkt zu erwischen.

Entschieden habe ich mich für die Farben Cool Down und Hottie With A Body. Da ich grüne Augen habe, fand ich die beiden Nuancen für mich am tragbarsten.

Auf dem Handrücken geswatched war ich bereits sehr überrascht wie extrem leuchtend die Farben sind. Pigmentierung und Farbabgabe sind ebenfalls total überzeugend.

Hier seht ihr Cool Down und Hottie With A Body nochmal auf meinen Wimpern aufgetragen.

Meine Meinung zu den Extra Dimension Mascaras? Das letzte Mal hatte ich bunte Mascara mit 14 Jahren im Gebrauch. Royalblau und Petrol waren hier meine täglichen Begleiter. Das dieser Look nun wieder Mode wird finde ich cool und etwas befremdlich zugleich. Glücklicherweise hatte ich die Mac Extra Dimension Mascara bereits vor einiger Zeit in Schwarz. Zwar hatte ich sie aufgebraucht und obwohl ich gut mit ihr zurecht kam, habe ich sie nicht nachgekauft, weil ich einfach andere Favoriten hatte. Das liegt daran, das der Auftrag ein wenig anstrengend ist. Das Bürstchen muss immer und immer wieder gut abgestriffen werden, da sonst einfach viel zu viel Produkt darin hängen bleibt. Ansonsten entstehen hier schnell unschöne Fliegenbeine. Ich persönlich mag meine Wimpern nämlich am liebsten lang und definiert auch wenn ich damit gerade gegen den Trend arbeite. Wenn ich diese Faustregel befolge, erziele ich das schönste Ergebnis. Die Farben sind einfach der Wahnsinn. Noch nie habe ich eine bunte Mascara gesehen, die wirklich auch soviel Farbe auf den Wimpern hinterlässt. Tagsüber überzeugte sie ebenfalls. Kein Krümeln, kein Verschmieren. Da zelebriert man doch gerne alte Trends.

Beim wem wird's jetzt auch bunt auf dem Wimpern?

Eure annewandakatharina