Samstag, 25. März 2017

Revitalash Advanced Wimpernserum

Als ich vor einigen Jahren noch regelmäßig Wimpernextensions machen ließ, war das nicht nur alle 3-4 Wochen eine (teilweise) unangenehme Tortour für mich, sondern auch eine für mein Portemonnaie. Zwar waren die Extensions qualitativ hochwertig
und professionell befestigt, aber all das nützt natürlich nichts, wenn die Wimpern in so einem kurzen Zyklus ausfallen, dass es buchstäblich zum Haare raufen ist. Zudem durften die falschen Härchen auch nicht mit ölhaltigen Produkten in Berührung kommen, da sich sonst der Klebstoff verabschiedet hätte. Sehr anstrengend also. 

Ich sah mich immer wieder nach Alternativen um und stieß schließlich auf das Revitalash Advanced Wimpernserum. Ein Produkt, dass die Wimpern von der Wurzel bis zur Spitze stärkt, um die Lebensdauer der feinen Härchen deutlich zu verlängern. Durch Inhaltsstoffe wie Vitamin B7, Ringelblumenextrakt und Ginsengextrakt wird nicht nur eine Wimpernverlängerung, sondern auch gleichzeitig eine Verdichtung erzielt. Ein sichtbares Ergebnis verspricht Revitalash frühestens nach 30 Tagen, jedoch spätestens nach drei Monaten.

Das Revitalash Advanced Wimpernserum kommt in einer Verpackung, die an die einer gewöhnlichen schmalen Mascara erinnert. Dreht man sie Kappe vorsichtig ab, kommt ein superfeiner Pinsel zum Vorschein mit dem die klare Flüssigkeit aufgetragen wird.

Wichtig ist hierbei, dass das Augenlid gereinigt und frei von Make-Up ist. Aufgetragen wird das Wimpernserum wie ein Eyeliner oberhalb des Wimpernkranzes. Idealerweise abends vor dem Schlafen gehen, damit es besser einwirken kann. Das Produkt sollte dabei am besten nicht mit dem Auge in Kontakt kommen, da es sonst wieder ausgespült werden sollte. Eventuell kann es auch Reizungen oder Brennen verursachen. Beides war jedoch bei mir nie der Fall.

Hier mein persönliches Revitalash-Tagebuch (natürlich immer im ungetuschten Zustand):
Tag 1. Der Start. Vor allem der rechte Wimpernkranz weist deutliche Lücken auf. 

Tag 20. Meine Wimpern haben sich minimal verlängert, aber deutlich verdichtet.

Tag 35. Endlich sieht man auch einen Unterschied in der Länge. Tatsächlich sind die Wimpern nochmal ein wenig dichter geworden.

Hier seht ihr meine Wimpern nochmal im getuschten Zustand. verwendet habe ich die Benefit Bad Gal Mascara in schwarz.

Mein Fazit zum Revitalash Advanced:
Nachdem ich das Revitalash vor Jahren das erste Mal ausprobierte war der Effekt ebenfalls schon unglaublich. Aufgrund des recht hohen Preises griff ich jedoch immer wieder mal zu Alternativprodukten, die ich meistens nicht vetrug und wurde beim letzten Serum buchstäblich bestraft. Die Wimpern fielen bei fast jeder Abschminkroutine in auffälliger Menge aus und mein Wimpernkranz lichtete sich deutlich (siehe Bild 1). Quasi also wieder unfreiwillig in den ursprünglichen Zustand zurückgebracht, entschied ich mich zum Revitalash Advanced Wimpernserum zurückzukehren. Es ist das erste und einzige Serum, das ich gut vertrage und bei dem ich einen deutlich sichtbaren Effekt erziele. Vor allem wirkt es deutlich natürlicher als jede künstliche Wimpernverlängerung. Die 3,5ml Größe hält bei mir übrigens meistens so um die 7-8 Monate und wenn man den Preis mal auf die Monate umrechnet ist er doch beinahe schon wieder gerechtfertigt und zig mal preiswerter als Wimpernextensions. Eines steht nun ganz sicher fest: ein Wechsel kommt für mich nicht mehr in Frage.

Habt hr bereits Erfahrungen mit Wimernseren gemacht?

Eure annewandakatharina