Freitag, 2. Juni 2017

IsaDora Chrome Nails

Egal ob auf Schuhen, Taschen oder Fingernägeln: Der Chrome-Look liegt bereits seit einigen Jahren voll im Trend. IsaDora launched in diesem Sommer eine ganz besondere Range an Nagelprodukten, die den futuristischen Look
perfekt machen soll. Die Chrome Nails Kollektion besteht aus fünf verschiedenen Farblacken, dem Chrome Nail Powder und dem passenden Fixing Top Coat.

Bei Douglas entdeckte ich dann schnell den Chrome Nails Aufsteller und nahm das Nail Powder und den Fixing Top Coat mit. Wer nun auf eine ausführliche Anleitung für das neue Naildesign hofft, wird hier erstmal enttäuscht. Die unten gezeigte aufklappbare Anleitung ist etwa so groß wie ein 2€ Stück und soll reichen. Die Schritte sind jedoch sehr einfach und gut verständlich erklärt. 

Ich gehe die Schritte mit euch einmal durch und erkläre euch, was ich anders gemacht habe und warum:
1. Hier soll eine Schicht des IsaDora Wonder Nail Nagellackes lackiert werden. Ich habe mich für einen anderen nudefarbenen Nagellack entschieden. Wichtig hierbei ist, einen Nagellack auszusuchen, der keinerlei Effekte hat. Er darf weder glitzern noch leicht schimmern oder matt antrocknen. Nur mit einem schlichten, glänzenden und ebenmäßigen Nagellack erzielt ihr das schönste Ergebnis.
2. Wartet 2-3 Minuten und lasst den Nagellack nur leicht antrocknen. Er sollte zwar schon fest sein, aber die Oberfläche noch ein wenig kleben. 
3. Nun geht es weiter mit dem Chrome Nail Powder. Mit dem Finger soll man hier das Puder aufnehmen und... 
4. ...auf dem Fingernagel verteilen. Da man aber mit dem Finger so schlecht das komplette Nagelbett ausfüllen kann, habe ich mir einen Lidschattenpinsel zu Hand genommen und damit funktionierte es richtig gut.
5. Zum Schluß wird das Ganze noch mit dem Fixing Top Coat versiegelt. Der Fixing Top Coat ist wasserbasiert und deswegen unverzichtbar, da er das Puder beim Versiegeln nicht wieder vom Fingernagel zieht. 
IsaDora verspricht, dass der Look so dann etwa 4-5 Tage halten soll. Wie ihr erkennen könnt, ist die Anwendung ziemlich staubig. Eine abwaschbare Unterlage ist also notwendig. Wenn der Top Coat komplett getrocknet ist, kann das restliche Puder ganz normal mit Wasser und Nagelbürste abgewaschen werden. 

Das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wie ich finde. Der extreme Spiegelglanz ist so präsent wie bei keinem anderen Metallic Nagellack. Die Anwendung ist zwar etwas aufwendiger, aber dafür total einfach. Insgesamt hat der Look ganze 5 Tage gehalten, bis die ersten großen Macken und die erste Tipwear sichtbar waren

Was sagt ihr zum Ergebnis? Wäre der Chrome Look auch was für euch?

Eure annewandakatharina