Sonntag, 23. Juli 2017

Mac Bold & Bad Lash Mascara

(Werbung/selbstbezahlt) Na, wer von euch verwendet auch jeden Morgen zwei verschiedene Mascara, so wie ich? Man kennt das Problem einfach zu gut, wenn man nur eine verwendet: ist die Bürste zu groß, kommt man nicht in die äußeren Winkel und
kleckert am unteren Wimpernkranz. Ist die Bürste zu klein, bleibt das Volumen oft auf der Strecke und das Tuschen dauert Ewigkeiten. Mac will hier nun DIE Lösung dieses Problems gefunden haben und launched Anfang Juli die brandneue Bold & Bad Lash Mascara ins Standardsortiment.

Bei der Bold & Bad Lash Mascara handelt es sich um eine tiefschwarze 2-Phasen-Wimperntusche. Schon die Verpackung ist ein absoluter Eyecatcher! Die Hülse hat einen silberfarbenen Spiegelglanz, auf dem der "Bold & Bad Lash"-Schriftzug in schwarzen samtigen Buchstaben aufgedruckt ist. Es schaut ein bisschen so aus als ob die Buchstaben mit einem Eyeliner geschrieben worden wären. Die drehbare Kappe der Mascara ist schwarz und rot gehalten und diese beiden Farben stehen auch für die zwei verschiedenen Phasen bzw. zwei verschieden große Bürstchen.

Phase 1: Dreht man die untere Bürste am schwarzen Teil der Hülse heraus, erkennt man recht gut, dass diese recht breit und gut gefächert ist. Eine Form, mit der ich in der Regel sehr gut klar komme und die mir wesentlich lieber als kleine kurz-genoppte Gummibürstchen ist.

Phase 2: Wenn man die zweite Bürste am oberen roten Ende der Verpackung herausdreht, erhält man ein wirklich winziges Bürstchen, das gerade mal so groß ist wie mein kleinster Fingernagel.
Mich erinnert die Mascara vom Prinzip her etwas an die Mac Haute & Naughty Mascara, mit der ich damals auch sehr zufrieden war. Die Bold & Bad Lash Mascara ist übrigens nicht wasserfest. 
Auf den folgenden drei Bildern zeige ich euch das Ergebnis auf meinen Wimpern:
Bild 1: Meine Wimpern im ungetuschten Zustand.

Bild 2: Hier kam bereits die große Bürste zum Einsatz. Der obere Wimpernkranz bekommt ein schönes Volumen und wird auch optimal verlängert. Die Trennung dürfte noch ein klein wenig besser funktionieren.

Bild 3: Mit der Mini-Bürste habe ich zuerst die äußeren Winkel des oberen Wimpernkranzes nachgearbeitet und sie damit nochmal deutlich verlängern können. Aber auch für den unteren Wimpernkranz eignet sich die Bürste hervorragend.

Insgesamt bin ich wirklich zufrieden mit der Mac Bold & Bad Lash Mascara. Sie hat nicht nur optisch einiges zu bieten, auch die beiden Phasen haben es in sich. Beide Bürstchen sind einfach zu händeln und kleckern nicht beim Auftrag. Die Öffnungen der Bold & Bad Lash sind so eng, dass nie zuviel Produkt auf den Bürstchen landet und somit auch nicht auf den Wimpern. Auch die Haltbarkeit lässt keine Wünsche offen. Nach 9-10 Stunden ist bei mir nichts verschmiert oder hängt unterm Auge. Mit dem Volumen- und dem Verlängerungseffekt bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Lediglich das Trennen werde ich vielleicht noch ein wenig üben müssen, ansonsten freue ich mich in Zukunft nur noch "eine" Mascara bei mir zu tragen, wenn ich weiß,  dass ich mich unterwegs mal nachschminken möchte.

Welche Erfahrungen habt ihr mit 2Phasen-Mascara machen können? Habt ihr die Bold & Bad Lash schon entdeckt?

Eure annewandakatharina