05.08.18

Charlotte Tilbury Magic Foundation

Dass ich der Marke Charlotte Tilbury inzwischen ein wenig verfallen bin, ist sicher kein Geheimnis mehr. Das stetig wachsende
und sehr exklusive Sortiment der britischen Make Up Artist hielt bisher noch keine Enttäuschung für mich bereit. Egal ob Matte Revolution Lipsticks, Filmstar Bronze & Glow Kit oder Skin Perfecting Micro Powder - jedes Produkt konnte mich bisher überzeugen und wurde zum festen Teil meiner Schminksammlung.

Bei Teint-Produkten wie Foundation ist es allerdings schon schwieriger mich zu überzeugen. Eine Nuance, die zu meiner besonders hellen Haut passt, muss gefunden werden. Außerdem bevorzuge ich eine leichte bis mittlere Deckkraft, die so natürlich wie möglich wirken sollte. Magic Foundation - so der kurze aber vielversprechende Name des Charlotte Tilbury Make Ups. Charlotte Tilbury verspricht hier eine halbmatte Full Coverage Foundation, die sich wie eine zweite Haut auf Problemzonen wie Akne, Melasma oder Rosazea legen soll. Die intelligente Formel soll für alle Hauttypen und Altersgruppen geeignet sein. Sie enthält unter anderem feuchtigkeitsspendende Hyaluron-Füllkugeln, straffende Pilz-Extrakte und antioxidatives Vitamin C um die Haut nicht nur optisch aufzufrischen, sondern auch um sie zu pflegen. Außerdem besitzt die Magic Foundation einen Lichtschutzfaktor von SPF 15. 

Die Magic Foundation kommt in einer schweren, matten Glasflasche mit weißem Pumpspender aus sehr einfachem Kunststoff und einem wertiger wirkenden Deckel im typisch roségoldfarbenen Design. Die Textur ist deutlich cremiger und minimal dicker als bei anderen Foundations. Sie enthält die üblichen 30 ml.

Auf dem folgenden Bild vergleiche ich die Magic Foundation mit weiteren Highend Foundations in ähnlicher Nuance:
Links: Too Faced Born This Way Foundation in Swan
Mitte: Charlotte Tilbury Magic Foundation in 1 Fair
Rechts: Urban Decay Naked Skin Foundation in 1.0
Mit ihrem neutralen Unterton reiht sich die Magic Foundation prima ein und kommt der Urban Decay Foundation farblich recht nahe.

Die Magic Foundation von Charlotte Tilbury war in vielerlei Hinsicht eine komplett neue Erfahrung für mich. Vor allen in Sachen Formulierung war sie eine Überraschung, da sie deutlich cremiger und fester ist als die Foundations, die ich sonst besitze. Mit der Befürchtung der Auftrag könne deswegen vielleicht weniger gut gelingen, lag ich jedoch total daneben. Die Magic Foundation ließ sich sowohl mit Foundationpinsel als auch mit Beautyblender ganz einfach verteilen.
Wer nun aber das versprochene Full Coverage erwartet, könnte hier enttäuscht werden, denn ich stufe die Magic Foundation maximal als mit leichter Deckkraft ein, die sich aber mühelos zu einer mittleren aufbauen lässt. So mühelos, dass ich beim Betrachten meines Gesichts weder Flecken noch andere Unregelmäßigkeiten entdecken kann, die für einen Aufbau sprechen. So leicht wie die Deckkraft ist auch das Tragegefühl - nicht beschwerend. 
Auch die Ergiebigkeit überrascht mich positiv. Während ich sonst zwei bis drei Pumpstöße meiner anderen Foundations benötige, sind hier nur ein bis maximal eineinhalb nötig. Da tut der Highend-Preis ein bisschen weniger weh. Den Pumpspender finde ich zwar funktional, aber vielleicht ein bisschen wackelig für die wertvolle Fracht. 
Das Finish nach dem Auftrag würde ich, wie Charlotte Tilbury, ebenfalls als halbmatt bis leicht dewy beschreiben. Der Teint wirkt deutlich frischer und strahlender. Leichte Rötungen werden komplett verdeckt, tiefe Augenringe deutlich abgeschwächt.
Für alle Hauttypen geeignet? Nein, sicherlich nicht. Da ich die Magic Foundation in meiner leicht öligen T-Zone setten muss, damit sie nicht in die Fältchen rutscht, würde ich stark öligen Hauttypen wohl eher abraten. Extrem trockene Stellen werden nur minimal beim Aufbau der zweiten Schicht betont. Die Magic Foundation ist also in erster Linie eher für normale und Mischhaut geeignet. 
Wer zu diesen Hauttypen gehört und ohne die angegebenen Versprechen im Hinterkopf an die Magic Foundation geht, der bekommt hier ein wirklich natürliches und ergiebiges MakeUp, das den Teint sichtlich ausgleicht und zuverlässig hält.
Ich persönlich bin deswegen sehr zufrieden und jetzt schon ein großer Fan der Magic Foundation.

Welches Produkt von Charlotte Tilbury mögt ihr am liebsten?

Eure annewandakatharina

Keine Kommentare: