09.12.18

Alcina It's Never Too Late Hautpflege

(Werbung/PRSample) Warum sollte ich jetzt mit Mitte 30 noch mit Anti-Aging-Pflege beginnen? Und mit weiteren zehn Jahren auf dem
Buckel ist es doch eh zu spät. Falsch! Denn egal ob man mit Mitte 20, Mitte 30 oder erst mit 50 beginnt seine Haut zu pflegen und den Alterungsprozess zu verlangsamen, die richtige Pflege geht jede Haut etwas an und dafür sollte es nie zu spät sein. 
It's Never Too Late. So heißt die neue Anti-Aging-Linie von Alcina. Die drei optimal aufeinander abgestimmten Produkte wurden entwickelt um Trockenheits- und Mimikfältchen zu minimieren und weiterer Hautalterung vorzubeugen. Alle drei habe ich nun seit über sechs Wochen im Gebrauch und möchte euch an meinen Erfahrungen teil- haben lassen.

Zell-Aktiv-Tonic, 50 ml
Das Zell-Aktiv-Tonic ist der Skin Manager für "Erwachsene" und regt die Zellen an sich schneller zu regenerieren. Das Tonic enthält ebenfalls einen wirksamen Fruchtsäure-Komplex (AHA), der es möglich macht tote Hautzellen abzulösen und die Poren zu reinigen. Falten, Milien (Hautgrieß) und Pigmentflecken sollen so gemindert werden. Zudem verspricht es auch das Wasserbindevermögen der Haut zu verbessern, so dass sich die Haut nach der Anwendung nicht trocken anfühlt. Das Zell-Aktiv-Tonic ist somit der erste Step der It's Never Too Late Linie und bereitet die Haut für die nachfolgenden Pflegeprodukte vor, damit sie besser eindringen und wirken können.

Anti-Falten-Gesichtscreme, 50 ml
Die Anti-Falten-Gesichtscreme ist das Herzstück des Trios. Die Pflege verspricht die Falten zu glätten und die Spannkraft und Elastizität der Haut zu verbessern. Auch die Faltentiefe soll nachweislich reduziert werden, da der hauteigene Reparaturprozess durch das Collagen Matrixyl angeregt wird und wie ein Collagen-Booster wirken soll. Durch das körpereigene Enzym Coenzym Q10 wird die Haut außerdem im Aufbau gestärkt. Es liefert somit genügend Energie für ein gesundes Wachstum. Vitamin E ist hier als starkes Antioxidans nicht nur ein Schutz, der wirksam vor freien Radikalen, sondern auch vor weiterer Hautalterung durch Umwelteinflüsse schützen soll.

Anti-Falten-Augenbalsam, 15 ml
Der Anti-Falten Augenbalsam ist das kleine Wunder aus der Tube. Trockene Partien und Mimikfältchen werden effektiv mit intensiver Feuchtigkeit versorgt. Neben der reichhaltigen Sheabutter, die die Haut bekanntlich geschmeidig macht, soll ein Feuchtigkeitskomplex aus schwarzem Haferextrakt und Sojalecithin die Feuchtigkeit binden und ein ebenmäßiges Hautgefühl verleihen. Auch hier schützt das Vitamin E vor freien Radikalen.

Kommen wir erstmal zum auffallend hochwertigen Packaging der It's Never Too Late Reihe. Farblich sind die Produkte perfekt im matten Schwarz aufeinander abgestimmt. Die roségoldfarbenen Schriftzüge fügen sich prima ins edle Design ein, stehen aber trotzdem im Mittelpunkt. Die Flasche des Zell-Aktiv-Tonics ist mir noch sehr gut bekannt vom Skin Manager. Tropfsicher verschließbar ermöglicht es zudem eine einfache Dosierung. Im nächsten Jahr wird sie übrigens auch in der altbekannten 190 ml Größe erhältlich sein. Der Creme-Tiegel hingegen ist auffallend schwer und wirkt nicht zuletzt durch den roségoldfarbenen Deckel sehr hochwertig. Praktisch und super angenehm in der Dosierung ist auch der Augenbalsam, denn die kleine Tube ist mit einer flexiblen weichen Silikonspitze versehen. 
Den Duft der kompletten It's Never Too Late Reihe würde ich als leicht pudrig und zart mit einem Hauch von Kräuterextrakten beschreiben, die aber keinesfalls aufdringlich, sondern sehr angenehm und auch ein wenig beruhigend wirken.

Doch natürlich zählen nicht nur die äußeren Werte, sondern auch die Inneren.
Seit Mitte Oktober ist die neue Alcina Anti-Aging-Reihe nun schon erhältlich und ich gehörte zu den Ersten, die die Produkte ausgiebig ausprobieren durften. Ich bin ein großer Fan von aufeinander abgestimmter Pflege, wenn es dann nicht zu viele Produkte sind. Mit drei an der Zahl verliert man hier nicht so schnell den Überblick oder fühlt sich überfordert. Ich war riesig gespannt auf die neue Alcina Reihe und begann direkt Ende Oktober meine Hautpflege-Routine auf It's Never Too Late umzustellen. Gesichtscreme und Tonic kamen jeweils morgens nach dem Duschen und Abends nach dem Abschminken täglich zum Einsatz. Der Augenbalsam hingegen nur abends als reichhaltige Ergänzung vor dem Schlafengehen. 
Nach etwa einer Woche begann ich die ersten spürbaren Ergebnisse zu bemerken. Zuerst einmal wirkte meine Haut nach wie vor gut mit Feuchtigkeit versorgt, was bedeutet, dass die It's Never Too Late Reihe den hohen Standard meiner vorherigen Pflege locker halten konnte. Doch der "Teufel" steckt hier im Detail. Ab und zu habe ich tatsächlich mit Milien zu kämpfen, die sich scheinbar über Nacht in mein Gesicht schleichen und mich fürchterlich ärgern, da sie für mich persönlich eher ein Anzeichen von Hautalterung darstellen als Falten, die man schließlich immer noch auf ein emotionales Leben schieben kann. Diese Milien wurden innerhalb weniger Anwendungen durch das Tonic deutlich abgeschwächt, bis sie schließlich ganz verschwanden. Allein mit diesem Punkt hatte die Pflege schon haushoch bei mir gewonnen. Aber wie auch der Skin Manager ist das Zell-Aktiv-Tonic eine effektive und gründliche Reinigung für die Haut. Der typische Anti-Aging-Effekt bleibt natürlich trotzdem nicht auf der Strecke. Vor allem die Creme wirkt wie ein wohlriechender Feuchtigkeitsboost, der die Haut auch nachhaltig pflegt und leicht glättet. Meine Falten sind natürlich nicht weggezaubert, aber sie sind ein wenig weichgezeichnet und lassen sich so natürlich mit dem passenden Make-Up noch besser kaschieren, was mir gut gefällt. Auch der Augenbalsam ist ein prima Helfer für meine Augenpartie, denn durch ihn sehe ich nicht nur morgens weniger knitterig aus, sondern auch etwas frischer, da er neben den Fältchen auch die Augenschatten minimiert. Ein großartiger Nebeneffekt und damit ist die It's Never Too Late Reihe für mich absolut rund und schafft es neue Standards in Sachen Anti-Aging zu setzen.
Und wem würde ich die It's Never Too Late Reihe nun empfehlen? Eigentlich jedem! Schließlich sollte es nie zu spät sein, weil jede Haut eine gute Pflege verdient, egal welchen Alters.

Wie alt seid ihr? Und: verwendet ihr eine Anti-Aging-Pflege?

Eure annewandakatharina

Keine Kommentare: