01.05.19

HelloBody Hautpflege Teil 3

Nach über zwei Jahren auf dem deutschen Beautymarkt ist das Berliner Online-Label HelloBody immer noch so präsent wie am ersten Tag. Die Produkte werden weiterhin
nicht nur hartnäckig von Ex-Kuppelshow-Influencern beworben, sondern es werden auch Rabattcodes in schwindelerregenden Höhen rausgehauen. 
Statt der sonst üblichen 20% gibt es nun oftmals 30%, ein Set-Generator sorgt für zusätzliche 15%, wenn man mehr als nur ein Produkt bestellt und Bestandskunden werden außerdem automatisch in Gold-, Silber- und Bronze-Status unterteilt und können so jeweils 7%, 5% oder 3% sparen. Da alle Rabatte untereinander kombinierbar und gefühlt ständig verfügbar sind,  kann dies eine Ersparnis von bis zu 52% ausmachen. Wie glaubwürdig man diese Preisgestaltung jetzt noch finden soll, überlasse ich jedem selbst.
Inzwischen erlangte auch mein Kundenkonto Bronze-Status, denn hin und wieder kaufe ich ein paar Produkte, die mir gut gefallen haben, tatsächlich nach. Wer sich hier zuerst etwas orientieren möchte, kann gern Teil 1 und Teil 2 meiner kleinen HelloBody Reihe nachlesen. 
Da das Programm von HelloBody stetig wächst und Hautpflege nach wie vor ein wichtiges Thema für mich bleibt, wollte ich gern ein paar der neuen Produkte ausprobieren und euch nun vorstellen:

COCO SMOOTH Daily Eye Cream 15 ml
Die neue Coco Smooth Augencreme ist zur täglichen Anwendung geeignet und soll dazu beitragen, die Augenpartie glatt und geschmeidig zu pflegen. Atlas-Zederrinden-Extrakt, Sheabutter, Mariendistel und Kokosöl versprechen dunkle Augenringe und Pigmentflecken zu reduzieren, Schwellungen zu lindern, jede Menge Feuchtigkeit zu spenden und die Haut zu glätten. Die Coco Smooth ist zudem frei von PEG, Silikonen, Parabenen und Mikroplastik.
Fazit: Die Coco Smooth hatte sich bereits nach wenigen Tagen der Anwendung in mein Herz geschlichen. Ob sie wirklich Pigmentflecken lindern kann? Ich kann es nicht sagen. Trotzdem konnte ich feststellen, dass meine sonst leicht trockene Augenpartie perfekt hydratisiert wirkte und sich auch wesentlich glatter anfühlte. Der typische HelloBody Kokosduft sticht hier nicht ganz so extrem heraus. Außerdem ist die Creme extrem ergiebig.

COCO DREAM Recovering Face Night Serum 30 ml
Das Coco Dream besteht aus natürlichen Fermenten, die eine regenerierende Wirkung auf die Haut haben und zur Zellerneuerung beitragen. Zudem enthält es Nachtkerzenöl, Bio Kokoswasser und natürliche Hyaluronsäure, die die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen und aufpolstern. Zum Serum kann eine Nachtcreme verwendet werden, um die Wirkung zu maximieren. Das Coco Dream ist frei von PEG, Mineralölen, Silikonen, Parabenen und Mikroplastik.
Fazit: Das Serum ist eher dickflüssig und wird mit einer Pipette auf die Haut aufgetragen, was ich ziemlich praktisch finde. Leider ist die Textur jedoch so dick, dass sie Mühe hat, in die Haut einzuziehen und sogar ein leicht mehliges Gefühl hinterlässt. Berührt man das Gesicht Minuten nach dem Auftrag, lässt sich das Serum sogar abrollen. Auch in Kombination mit einer Nachtpflege gefällt mir das Coco Dream leider gar nicht. Vor allem, weil von der feuchtigkeitsspendenden Wirkung nicht viel zu spüren ist. 

COCO WOW French Pink Clay Mask 50 ml
Die Coco Wow Maske soll für einen perfekt mattierten und ebenmäßigen Teint sorgen. Pink Clay und Kaolin tragen dazu bei, indem sie Schadstoffe und überschüssigen Talg absorbieren. Die Poren werden in der Tiefe gereinigt. Zusätzlich sollen antibakterieller Magnolien-Extrakt und entzündungshemmendes Panthenol Unreinheiten bekämpfen. Die Coco Wow ist übrigens ebenfalls frei von Alkohol, Silikonen, Parabenen und Mikroplastik.
Fazit: Auch die Coco Wow Maske duftet angenehm leicht nach Kokos. Auf die Haut aufgetragen, braucht sie etwa zwanzig Minuten, bis sie komplett angetrocknet ist und man sie wieder abwaschen kann. Das Ergebnis danach finde ich eher ernüchternd. Die Haut ist zwar schön mattiert, doch meine Poren wirken weder gereinigt noch meine Unreinheiten gelindert. Die Coco Clear Maske bleibt also weiterhin mein Favorit.

Bis auf die Augencreme konnte mich dieses Mal leider keine der Neuheiten überzeugen. Da ich durch die vielen Rabattcodes aber einiges gespart habe, tun mir die Versuche nicht leid, denn es gab ja durchaus auch schon einige Produkte von HelloBody, die ich mag und nach wie vor gerne verwende. Auch wenn die Vermarktung nach wie vor fragwürdig ist, so kommen wir einer mittlerweile bezahlbareren und wirklich solide wirkenden Hautpflege endlich ein wenig näher.

Habt ihr bereits Produkte von HelloBody ausprobiert?

Eure annewandakatharina

Keine Kommentare: