Donnerstag, 28. Juli 2016

Too Faced Sweet Peach Eyeshadow Palette


So langsam aber sicher entwickele ich mich zu einem absolutem Too Faced-Fan. Nach der Chocolate Bar Eyeshadow Palette, soll sich heute alles um die Sweet Peach Eyeshadow Palette drehen. Diese war im Gegensatz zur Chocolate Bar
leider limitiert und nur in den USA erhältlich, dennoch möchte ich diesem Schätzchen heute einen ganzen Blogpost widmen, denn Gerüchten zu Folge soll die Palette im Herbst ins Standartsortiment von Too Faced einziehen. 


 Die Sweet Peach Eyeshadow Palette kommt in einer Pappumverpackung im pfirsichfarbenen Design und goldener Schrift. Im Inneren befindet sich außerdem ein kleines Booklet auf dem insgesamt drei Looks inklusive Anleitung zu finden sind, die man mit der Sweet Peach Palette nachschminken kann. 


Die Sweet Peach Palette selbst hat eine stabile Metallverpackung die sich magnetisch öffnen und auch sicher wieder verschließen lässt. Optisch ist sie wirklich ein Traum, denn auch die Haptik kann sich sehen lassen. Viele kleine und ein großer Pfirsich sind in den Deckel der Palette geprägt, ebenso wie ihr Name und das Too Faced Label. Die Palette selbst ist farblich der Pappumverpackung angepasst. 

Öffnet man die Palette, fällt einem sofort ein großer Spiegel im Inneren des Deckels auf. Dieser ist umrahmt von einem weiteren goldfarbenen Schriftzug umrahmt. Und etwas anderes fällt ebenfalls auf: die Lidschatten selbst duften zuckersüß nach Pfirsich. 

Wie auch bei der Chocolate Bar Eyeshadow Palette sind die 18 Lidschatten im Inneren der Palette goldfarben beschriftet.
Auf den folgenden drei Bildern seht ihr die Swatches zu den jeweiligen Lidschatten.

Oben: White Peach, Luscious
Mitte: Nectar, Cobbler
Unten: Peaches 'N Cream, Georgia

Oben: Just Peachy, Bless Her Heart
Mitte: Candied Peach, Bellini
Unten: Caramelized, Puree

Oben: Tempting, Charmed I'm Sure
Mitte: Peach Pit, Delectable
Unten: Summer Yum, Talk Derby To Me

Was mir zuerst an der Sweet Peach Palette auffällt: so viele peachige oder sommerliche Lidschatten enthält sie gar nicht. Ich würde sie eher als sehr warme Palette mit überwiegend herbstlichen Nuancen einstufen. Dies finde ich allerdings gar nicht schlimm... im Gegenteil.
Mittlerweile habe ich schon ein paar AMUs mit der Sweet Peach Palette gezaubert und ich bin total begeistert von den Tönen. Die Qualität und Farbabgabe empfinde ich sogar minimal besser als die der Chocolate Bar Palette. Es ist kein Lidschatten dabei, der so gar nicht überzeugen kann. Lediglich Talk Derby To Me und Tempting haben beim Auftrag ein leichtes Fall-Out aufgrund der vielen Glitzerpartikel. Die insgesamt vier matten Töne (Peaches 'N Cream, Georgia, Puree und Summer Yum) machen einen super Job, da sie samtweich im Auftrag sind. Mit dem Rest der metallische oder satin-artige Finishes aufweist, bin ich ebenfalls total zufrieden. Dank der guten Farbabgabe lassen sich die Töne leicht auftragen, gut verarbeiten und sogar prima schichten. Insgesamt macht die Sweet Peach Palette nicht nur von außen, sondern auch von innen eine gute Figur.

Kennt ihr die süßen Paletten von Too Faced schon?

Eure annewandakatharina