Donnerstag, 17. September 2015

The Balm Haul + erster Eindruck

"Die Jugend ist Ihr Gemütszustand und der Inhalt Ihrer Kosmetiktasche", sagte Marissa Shipman, Gründerin der Marke TheBalm, die es inzwischen schon seit 2004 gibt. Seit neuestem können wir in Deutschland TheBalm nun ganz
bequem über Douglas oder Parfümerie Pieper bestellen. Anlass genug für mich, die Marke und das breite multifunktionale Sortiment mal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Insgesamt sieben Produkte, die übrigens eher im mittleren Preissegment (weder Drogerie noch High End) zu finden sind, habe ich mir bestellt. Drei Blushes, drei Highlighter und einen Eyeliner. An Teint-Produkte, wie BB Cream, Foundation, Puder etc. habe ich mich (vorerst) noch nicht heran getraut. Besonders die nostalgische Verpackung hatte es mir angetan, denn alle Items sind äußerlich wahnsinnig liebevoll und detailliert gestaltet.

Die drei Blushes. Downboy, Cabanboy und Fratboy inklusive Swatches.

Downboy ist ein pastelliges kräftiges Rosa.

Cabanaboy ist ein mauvefarbenes Pink.

Fratboy ist ein softer hautfarbener Pfirsichton.


Schwing ist ein sehr feinliniger schwarzer Eyeliner mit Filzspitze. Auf den folgendem Bild sieht man, wie präzise er malt und das sich problemlos verschiedene Stärken damit ziehen lassen. Kleiner Nachteil: er ist leider nicht wasserfest.


Die Highlighter sind bei TheBalm eigentlich das absolut bekannteste und gehypteste Produkt. Besonders der Mary Lou-Manizer taucht immer und immer wieder kontinuierlich seit Jahren in sämtlichen Favoriten Posts und Youtube Videos auf.

Hier die drei Highlighter des TheBalm Sortiments inklusive der Swatches.

Cindy Lou-Manizer
Der Ton ist zwischen Rosé und Pfirsich und eignet sich besonders gut für sehr helle Hauttypen.

Mary Lou-Manizer
Die Nuance geht leicht ins Gelbgoldene.

Betty Lou-Manizer
Die Farbe geht hier eher in ein warmes bronzefarbenes Braun. 

Fazit: Mein erster Eindruck nach der Bestellung ist vorwiegend positiv. Die Produkte sind wahnsinnig liebevoll im Design und lassen so ziemlich jedes Verpackungsopfer schwach werden. Vor allem die Highlighter finde ich vom Auftrag und Haltbarkeit absolut top! Genauso erging es mir auch mit den Blushes. Lediglich bei Downboy musste ich ein wenig nachlegen, da die Pigmentierung nicht ganz so stark ausfällt. Vom Eyeliner bin ich leider ein wenig enttäuscht. Zwar ist die Filzspitze absolut perfekt für einen präzisen Auftrag und ich kam auf Anhieb gut damit zurecht, dennoch bekam der tiefschwarze Eyeliner im Laufe des Tages einen Grünstich auf dem Lid. Bis auf den Schwing kann ich euch alle bestellten Produkte total ans Herz legen. Die Highlighter lassen sich übrigens zusätzlich multifunktional auch als Lidschatten oder teils als Bronzer verwenden.

Solltet ihr auch schon Erfahrungen mit TheBalm gemacht haben (auch mit noch nicht genannten Produkten), lasst es mich gerne wissen. Natürlich freue ich mich ebenfalls über Feedback zum Post.

Eure annewandakatharina