Sonntag, 1. Mai 2016

Revlon Colorburst Lip Butter


Schon seit Ewigkeiten wollte ich die Lip Butters von Revlon mal ausprobieren und ehrlich gesagt weiss ich gar nicht genau was mich davon abgehalten hat. Zum ersten Mal gehört habe ich von den Revlon Colorburst Lip Butters, da waren sie gerade vom deutschen Markt genommen worden. Zuletzt hielten sie sich noch
wacker in den Theken im Real und bei Müller, aber auch hier verschwand das komplette Revlon Sortiment irgendwann. Inzwischen ist Revlon aber wieder online bei Douglas zu bekommen. Leider aber mit leicht angehobenen Preisen, so dass ich auch vermutlich erstmal zu geizig war 10€ für einen Lippenstift einer Marke auszugeben, die mir noch nicht so vertraut war. Als ich dann aber vor einigen Wochen mal wieder bei TKMaxx durchschlenderte, fiel mir diese Exclusive Travel Collection, bestehend aus drei Farben in Originalgröße, in die Hände... für 12,99€ statt für 29€. Ich musste nicht lange überlegen und nahm das Set natürlich mit. 

Die Travel Collection besteht aus drei Nuancen, die alle auch im regulären Standardsortiment erhältlich sind: Berry Smoothie, Peach Parfait und Strawberry Shortcake. 

Die Verpackung der Colorburst Lip Butters finde ich total hübsch. Auch wenn die Kappe der Lippenstifte auf den ersten Blick etwas einfach wirkt, passt sie sich farblich der Nuance im Inneren an und ist mit einem Rautenmuster verziert. Der Rest der Umverpackung wirkt wesentlich stabiler und wertiger.

Der Duft der Revlon Colorburst Lip Butter ist ein wenig süß, aber dezent und der Auftrag ist total unkompliziert. Die Textur ist cremig weich und lässt sich notfalls sogar unterwegs ohne Spiegel auftragen. Das Finish ist eher semi-sheer und daher sehr alltagstauglich. Ich würde es fast mit dem Cremesheen Finish von Mac vergleichen. Die Farbabgabe ist sehr gut und auch leicht schichtbar. Teilweise (je nach Nuance) enthalten die Revlon Lip Butters hauchfeine Glitzerpartikel, die man aber kaum sieht und auf den Lippen selbst gar nicht spürt.

v.l.n.r. : Strawberry Shortcake, Berry Smoothie, Peach Parfait

Die Haltbarkeit der Revlon Colorburst Lip Butters würde ich als normal für einen sheeren Lippenstift einstufen. Alle 2-3 Stunden muss die Farbe aufgefrischt werden, je nachdem ob man gerade etwas gegessen oder getrunken hat. Verblasst die Farbe des Lip Butters, bleiben meist die kleinen Glitzerpartikel auf den Lippen sichtbar. Total positiv finde ich allerdings, dass die Lip Butters eine pflegende Wirkung auf die Lippen haben, ähnlich wie ein Labello. Schade, dass ich so lange mit dem Kauf gewartet habe. Hätte ich gewusst, wie gut die Revlon Coloburst Lip Butters mir gefallen, hätte ich mir bestimmt eher die ein oder andere Farbe zugelegt. 

Habt ihr auch schon ein paar Lip Butters in eurer Sammlung?

Eure annewandakatharina