Mittwoch, 19. Juli 2017

Too Faced Born This Way Concealer

(Werbung/selbstbezahlt) Manchmal ist es gar nicht so leicht einen Concealer zu finden, der die Augenringe oder Rötungen von uns hellhäutigen Mädels wegzaubert. Schaue ich in meine
Schminksammlung, entdecke ich insgesamt nur zwei Concealer aus dem Highend Bereich und keine einzigen aus der Drogerie. Die meisten Hersteller sind einfach leider nicht auf den Schneewittchen-Typ eingestellt. Umso mehr freut es mich natürlich, wenn eine Marke wie Too Faced in Deutschland Fuß fasst, die auch an uns Blassnasen denkt. 

Der Born This Way Concealer von Too Faced stand schon länger auf meiner Wunschliste und als er endlich bei Sephora online ging, habe ich direkt die hellste Nuance bestellt. Very Fair ist allerdings nur in Deutschland die hellste erhältliche Farbe von insgesamt acht. In den USA gibt es insgesamt 16 Nuancen. 
Der Born This Way Concealer besteht, so wie auch die gleichnamige Foundation, aus einem patentierten Wirkstoffmix: Kok0swasser, das der Haut Feuchtigkeit spendet, Alpenrose für eine gesunde Ausstrahlung der Haut und Hyaluronsäure für weichere Gesichtszüge mit verjüngender Wirkung. Insgesamt soll die Haut dadurch sehr natürlich strahlen, eben als sei man so geboren.

Für Too Faced ist das äußere Design des Concealers beinahe schlicht. Durch die klare hülsenartige Verpackung kann man die Nuance im Inneren gut erkennen. Goldene Details und eine schwarze Kappe sind ebenfalls Teil des einfachen Designs. Dreht man den Verschluss auf, kommt ein typischer Flockapplikator zum Vorschein. Diese sind mir persönlich immer am liebsten, da sich der Concealer so am einfachsten auftragen und prima dosieren lässt. 

Hier ein einzelner Swatch vom Born This Way Concealer in der Nuance Very Fair.

Und hier nochmal im Vergleich mit zwei weiteren Concealern/Correctors:
Links: Born This Way Concealer - Very Fair
Mitte: Urban Decay Naked Skin Concealer - Fair Neutral
Rechts: Urban Decay Naked Skin Color Correcting Fluid - Pink

Wie man auf dem oberen Vergleichsbild unschwer erkennen kann, ist der Too Faced Concealer ein wenig dunkler als die beiden anderen Concealer meiner Sammlung. Leider ist Very Fair aber die bisher in Deutschland hellste erhältliche Farbe und diese wird mir vermutlich nur im Sommer passen, was ich natürlich ein bisschen schade finde. Die Konsistenz finde ich überraschend flüssig und wenig cremig für die eines Concealers. Der Vorteil ist natürlich hier, dass er dadurch nicht zu schwer, aber auch nicht so stark haftend ist. Unter den Augen aufgetragen sollte der Born This Way Concealer unbedingt gesettet werden, da er sonst innerhalb weniger Minuten verrutschen kann. Für ganz simple kleine Unreinheiten ist er ebenfalls geeignet. Die Deckkraft empfinde ich als leicht bis mittel, aber keinesfalls stark deckend. Sehr positiv fällt mir auf, wie natürlich der Born This Way Concealer auf der Haut wirkt. Er passt sich prima an, sieht aus wie ungeschminkt und fühlt sich total seiden und ebenmäßig an. Natürlich habe ich ihn wie gewohnt mit dem BeautyBlender aufgetragen.
Ich muss allerdings gestehen, dass meine Erwartungen an diesen Concealer ein wenig größer waren. Ich stufe ihn als solides und leichtes Abdeckprodukt ein, mehr aber auch nicht. Mehr Deckkraft und noch eine hellere Nuance in der Farbskala wären meine hier noch offenen Wünsche. 

Habt ihr bereits Erfahrungen mit der Too Face Born This Way Reihe gemacht?

Eure annewandakatharina