Sonntag, 9. Oktober 2016

Urban Decay Naked Skin Color Correcting Fluid

Jeder kennt sie, jeder hat sie: die kleinen Problemzonen im Gesicht. Gemeint sind damit Rötungen, kleine Pickel, Augenringe, fahle Blässe,
Pigmentflecken oder durchscheinende Gefäße. Doch Urban Decay verspricht nun Abhilfe zu schaffen mit den neuen Naked Skin Color Correcting Fluids. 
Erhältlich sind diese in fünf verschiedenen Nuancen: Grün, Gelb, Pink, Lavendel und Pfirsich. Dabei hat jede Farbe eine eigene Funktion.
Gelb: kaschiert eher violette Augenringe
Pink: versteckt dunkle Augenringe, vor allem bei hellem Teint und setzt dezente Highlights
Lavendel: kompensiert fahle Blässe
Grün: neutralisiert Rot wie z.B. kleine Pickel oder erweiterte Blutgefäße
Pfirsich: versteckt bläuliche Augenringe (dunklere Hauttypen), Pigmentflecken und durchscheinende Gefäße

Da meine persönlichen "Problemzonen" meine Augenringe, meine leicht geröteten Wangen und ab und zu die ein oder andere Unreinheit sind, habe ich mir die Nuancen Pink und Grün ausgesucht.

Die Naked Skin Color Correcting Fluids erinnern auf den ersten Blick ein wenig an den Naked Skin Concealer. Die Verpackung ist beinahe identisch. Nur die Kappe ist ein wenig matter und silbriger. Ansonsten ist aber auch der weiche Flockapplikator im Inneren identisch. 
Geswatched sehen die beiden Nuancen dann so aus:
Die Textur der Color Correcting Fluids ist extrem cremig und fluffig. Der Auftrag gelingt Dank des Applikators sehr leicht und lässt sich gut dosieren. 
Anhand meines Infinity-Tattoos am Handgelenk möchte ich euch demonstrieren wie deckend die Naked Skin Color Correcting Fluids wirklich sind. Verblendet habe ich das Produkt jeweils mit einem angefeuchteten Original BeautyBlender.

Hier sehr ihr das Tattoo ohne Abdeckung.

Da sich das Pink am besten für dunkle Augenringe auf hellem Teint eignet habe ich versucht die linke Hälfte mit der Schrift abzudecken. Das Ganze wirkt deutlich abgeschwächt, scheint aber noch deutlich hindurch. Die blaue Vene darunter verschwindet allerdings komplett.

Hier habe ich das Grün verwendet um das rote Herzchen zu neutralisieren. Dies hat zwar ganz gut geklappt, aber das Grün ist natürlich so auf der Haut nicht tragbar. Deswegen habe ich...

... es hier nochmal mit dem normalem Naked Skin Concealer in der Farbe "Fair Neutral" (Review hier) gemischt und verblendet. das Rot ist abgeschwächt und das Grün nicht mehr sichtbar.

Mein abschließendes Fazit zu den Color Correcting Fluids ist eher gemischt. Versucht Urban Decay uns doch in eigenen diversen Youtube Videos weis zu machen, dass es möglich sei riesige bunte Tattoos mit den Naked Skin Fluids komplett verschwinden zu lassen. Ja, aber vielleicht nur dann, wenn man sie nicht verblendet und ordentlich in die Haut einarbeitet.  Tagsüber habe ich das Produkt als extrem austrocknend empfunden, was für Unreinheiten sicherlich gut ist, aber für die Augenringe bzw. die Haut unter den Augen eher tödlich ist und extrem unvorteilhaft aussieht. Für leichte "Problemzonen" sind die Color Correcting Fluids sicherlich gut geeignet. Für die extremen Härtefälle werde ich mich weiter auf die Suche begeben... oder es einfach mal mit einer Mütze mehr Schlaf und REGELMÄßIGEREM Abschminken versuchen. Mein klarer All Time Favorit wird immer noch der Naked Skin Cocealer bleiben. Die Naked Skin Color Correcting Fluids werde ich aufbrauchen, aber vermutlich nicht nochmal nachkaufen. 

Habt ihr bereits Erfahrungen mit der Urban Decay Naked Skin Serie gemacht?

Eure annewandakatharina