14.01.18

Too Faced Born This Way Ethereal Setting Powder

Baking liegt derzeit voll im Trend. Doch die hochaktuelle Schmink-Methode heißt nicht etwa so, weil man währenddessen aussieht, als hätte man beim
Plätzchenbacken zu tief in die Mehltüte geschaut. Beim Baking wird loses Puder großzügig auf die bereits mit Concealer abgedeckten Hautpartien aufgetragen. In den darauf folgenden Minuten verbindet (backt) die natürliche Körperwärme das Make-up mit der Haut. Durch diese Technik wirkt die Haut nicht nur porenfreier, weicher und ebenmäßiger, sondern das Make-up soll dadurch besser decken, länger halten und schöne Akzente setzen. Soviel zur Theorie. Seit etwas über zwei Jahren beobachte ich Youtuber schon bei dieser Technik und wurde neugierig. Ein loses, möglichst farbneutrales Puder musste also her. Warum nicht direkt eine weitere Neuheit von Too Faced ausprobieren?

Das Too Faced Ethereal Setting Powder ist Teil der Born This Way Reihe, von der ich euch bereits die gleichnamige Foundation und den dazu passenden Concealer vorgestellt habe. Optisch ist die Puderdose mit ihrem eher schlichten Design und goldfarbener Beschriftung dem Rest der Reihe ideal angepasst, was natürlich den Wiedererkennungswert steigert. Auch der Deckel der kompakten Puderdose ist schwarz und mit den typischen goldenen Verzierungen versehen. Schraubt man ihn ab, findet man einen aufklappbaren Streuschutz vor. Dieser verhindert, dass sich das Puder während eines Transportes im oberen Teil der Dose sammelt und man beim Öffnen eine staubige Überraschung erlebt. Die feinen Öffnungen sind, wie so oft bei Too Faced, in Form eines Herzes angeordnet. 

Das Ethereal Setting Power wirkt in der Dose minimal pigmentiert. Trägt man es auf die Haut auf, wirkt es doch wesentlich neutraler und wie ein beinahe farbloses Puder. Die Konsistenz würde ich als minimal mehlig-pudrig, aber auch sehr seidig und fein gemahlen beschreiben. Natürlich eignet sich das Puder aus der Born This Way Reihe nicht nur zur Baking-Technik, sondern kann auch als ganz normales Setting Powder für Foundation und Concealer genutzt werden oder auch komplett solo, für einen No-Make-up-Look, getragen werden. 

Für den Auftrag nutze ich entweder einen trockenen Beautyblender um das Puder vorsichtig in die Haut einzutupfen oder den Zoeva 101 Luxe Face Definer. Der fluffige Puderpinsel läuft am oberen Ende ein bisschen spitzer zu und eignet sich deshalb auch ideal, um Partien unter dem Auge und um die Nase herum in rollenden Bewegungen zu setten. Hier reicht es, eine geringe Menge aus der Dose in den schwarzen Deckel zu schütten für das komplette Gesicht.

Nach meinen ersten Baking Versuchen stelle ich fest: Ein Fan dieser Methode werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr. Zuviel Produktverlust, zu zeitaufwendig, zu unnatürlich. Dies liegt aber nicht am Too Faced Ethereal Setting Powder, denn das machte nicht nur beim Baken, sondern auch beim herkömmlichen Setten einen guten Job. Wenn man - wie ich - gepresstes Puder gewohnt ist, ist ein wenig Umstellung nötig. Das lose Puder sollte stets extrem sparsam dosiert und immer nur vorsichtig auf die Haut aufgetupft oder abgerollt werden, da es sonst schnell cakey wirkt und das Gesicht leblos erscheinen lässt. Beachtet man dies, hat es ein schön weichzeichnendes, mattierendes Finish. Da ich nur um die Nase herum leicht fettige Haut habe, muss ich hier nach etwa 4-5 Stunden nochmal etwas nachlegen. Der Rest des Make-up sieht bis zum Abschminken nach einem langen Tag völlig in Ordnung aus. Nichts verrutscht, verwischt oder setzt sich unschön ab. Der Farbton wirkt bei meinem sehr hellen Teint angleichend. Bei dunkleren Hauttypen stelle ich ihn mir ein wenig aufhellender vor. Wenn ich einen Kritikpunkt hätte, dann den, dass das Puder mir noch ein bisschen zu sehr auf der Haut aufliegt. Es dürfte also vielleicht noch ein wenig feiner gemahlen sein, um es noch besser in die Haut einarbeiten zu können. Auch das Gesamtergebnis wäre damit sicherlich noch natürlicher. Ansonsten macht das Too Faced Born This Way Ethereal Setting Powder einen soliden Eindruck.

Welches lose Puder ist euer liebstes zum Setten?

Eure annewandakatharina
Kommentar veröffentlichen