08.03.18

Becca Shimmering Skin Perfector Parisian Lights

Die Limited Editions im Hause Becca wollen einfach nicht abreissen. Nachdem ich euch gerade erst die Ocean Jewels Highligter Palette vorgestellt habe, steht schon der
nächste Shimmering Skin Perfector in den Startlöchern. Aber wenn wir mal ehrlich sind, zuviel Glow gibt es nicht, oder? Das Besondere an dieser Limited Edition? Sie ist eine Kollaboration mit der französischen Youtuberin Sananas. 

Ich schäme mich fast ein bisschen, denn nach Kristen Leanne und Chrissy Teign, ist mir auch Sananas komplett unbekannt. Optisch könnte sie aber locker als die siebte Kardashian durchgehen, denn Dank eines kleinen Fotos auf der Rückseite der Pappumverpackung weiss ich nun wie die Gute eigentlich ausschaut. Wie alle limitierten Shimmering Skin Perfector von Becca ist auch hier die typische Puderdose im Design ein wenig abgeändert. Der sonst schwarz gummierte Rand ist durch einen hochglänzenden silberfarbenen Look getauscht worden. Sehr schlicht aber auch elegant. 

"Parisian Lights" ist hier Programm. Klappt man die flache Puderdose auf fällt direkt die hübsche Prägung des Eiffelturms umringt von vielen Lichtern ins Auge. Eine Besonderheit, denn normalerweise besitzen die Shimmering Skin Perfector keine Prägung. Youtuberin Sananas liess sich bei der romantischen Nuance von den leuchtenden Nachthimmel über Paris inspirieren.
Hier der Swatch im direkten Vergleich zu anderen limitierten Becca Shimmering Skin Perfectors:

Links: Prismatic Amethyst - Ein kühles blaustichiges Violett
Mitte: Parisian Lights - Ein warmer goldener Pfirsichton
Rechts: Lilac Geode - Ein warmes Pink

Zuerst hatte ich ein wenig Bedenken Parisian Lights könnte einer meiner anderen Becca Limited Editions zu sehr ähneln, doch wie man oben erkennen kann, ist das glücklicherweise nicht der Fall. Auch in diesem Puder ist kein Krümel Glitzer zu finden, sondern ein leicht metallisches Finish. Parisian Lights ist sehr gut pigmentiert und trägt sich wie eine zweite Haut. Kein Aufliegen, keine unschönen Kanten. Der warme Pfirsichton lässt sich nicht nur prima zu allen Blushes seiner Farbfamilie kombinieren, sondern harmoniert auch mit allen Nudetönen oder einem pastelligen Rosé. Insgesamt ein absolut rundes Produkt mit Potenzial fürs Standartsortiment.

Wie findet ihr Parisian Lights?

Eure annewandakatharina
Kommentar veröffentlichen